Fr16.07.
22:00

Sonderveranstaltung

5. Kunstarealfest

Opposite, You, Me

Beginn: 22:00 Uhr
Dauer: 40 min

Der Eintritt ist frei

Keine Anmeldung erforderlich.

Klangkunst im öffentlichen Raum

8-Kanal-Klang-Installation mit 1-Kanal-(Portal)Wand-Projektion
Buch und Regie: Stefan Winter
Bilder: Miwa Ogasawara
Komposition »Zwischen den Sternen«: Christian Mason
Einspielung: Ensemble Recherche
Produktion: Mariko Takahashi für Neue Klangkunst gGmbH

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
15., 16., 17. und 18. Juli 2021
jeweils 22 Uhr (Dauer der Installation 40 Minuten)

© Kunstareal München

Zwei Liebende sind voneinander getrennt, ihre Isolation soll die Ausbreitung ihrer Liebe verhindern. Sie scheinen sich so nah und sind doch unfassbar weit voneinander entfernt. Als Körper und Töne ziehen sie wie Meteore ihre Bahnen, leuchten auf, verglimmen und entschwinden in der Ferne. Opposite, You, Me erzählt von dem Raum, der zwischen zwei Menschen liegt.
Auf der Freitreppe des Museums Ägyptischer Kunst München entsteht eine Klangwelt komponiert von Christian Mason mit raumerfüllender und raumergreifender Dimension im Zusammenwirken mit einer (Portal)Wand-Projektion von Stefan Winter. Bilder der Malerin Miwa Ogasawara reflektieren in Doppelbelichtungen auf lebenden Körpern, Haut, Gesichtern, Händen. Eine Frau und ein Mann stehen sich gegenüber: Du, Ich. Sie sind getrennt, zwischen ihnen öffnen sich Räume, die wieder neue Räume öffnen.

© Foto SMAEK: Marianne Franke, Weltbild 2: Miwa Ogasawara, Montage: Neue Klangkunst

Kompositionsauftrag „Zwischen den Sternen“ finanziert von Ernst von Siemens Musikstiftung
Gefördert durch Stiftung Kagel-Burghardt, Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
Eine Produktion von Neue Klangkunst, München