Sa11.05.
15:00

Sonderveranstaltung

DOK.fest München

Beginn: 15:00 Uhr
Dauer: ca. 90 Minuten

Mit seinem internationalen Programm bietet das DOK.fest München als größtes deutsches Dokumentarfilmfestival jedes Jahr im Mai – und im gesamten Jahresverlauf – eine Plattform für die Auseinandersetzung mit aktueller Filmkunst und gesellschaftlichen Brennpunktthemen. Bereits zum zweiten Mal ist das Auditorium des Ägyptischen Museums Veranstaltungsort für zwei Filmvorführungen.

Logo DOKfest© DOK.fest

Hamada

Schweden, Norwegen, Deutschland 2018, Regie: Eloy Dominguez Serén, 88 Min.

Die Sahrawis, ein vergessenes Volk: Vor vierzig Jahren wurden sie von Marokko aus ihrer Heimat in der West-Sahara vertrieben. Noch heute leben sie in Flüchtlingslagern in Algerien – so auch Sidahmed, Zaara und Taher, drei junge Sahrawis, deren Leben und Lebensgefühl in großartigen Bildern eingefangen werden.

Film Hamada© DOK.fest

Tickets ab 18. April bei München Ticket sowie unter: www.dokfest-muenchen.de und ab dem 7. Mai auch im Festivalzentrum in der Hochschule für Fernsehen und Film München

Preise: € 9,50 / ermäßigt € 7,50

Das gesamte Programm (ab 18. April) auf www.dokfest-muenchen.de