Sa28.09.
10:00

Kurs, Werkstattprogramm

Crashkurs Hieroglyphen

Beginn: 10:00 Uhr
Dauer: bis 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr: Freundeskreis: frei, € 20,-

Die Veranstaltung ist ausgebucht!

Die geheimnisvoll wirkenden Hieroglyphen sind untrennbar verbunden mit der Faszination für das Alte Ägypten. In seiner über dreitausendjährigen Geschichte wurden sie verwendet um Worte schriftlich für die Ewigkeit festzuhalten; in Tempeln, in Gräbern, auf Statuen, auf Stelen, auf Grabbeigaben, etc. Die Ägypter selbst nennen ihre Schriftzeichen „medu-netjer“, Gottesworte, und während sich die gesprochene Sprache im Laufe der Jahrtausende deutlich veränderte, bleiben die Hieroglyphen fast unverändert. Nur die Anzahl verschiedener Zeichen nimmt im Laufe der Zeit noch zu.

Hieroglyphentext© SMÄK, M. Franke

Im Rahmen dieses Kurses werden folgenden Fragen beantwortet:
– Wie wurden die Hieroglyphen entziffert?
– Welche Bedeutung haben die einzelnen Symbole?
– Sind Hieroglyphen Bild- oder Lautzeichen?
– Gibt es eine Grammatik?
– Wie viele verschiedene Schriftzeichen gibt es?
– Wie sind die Hieroglyphen entstanden?
– Wofür wurde die Hieroglyphenschrift verwendet?