Di04.10.
18:00

Jubiläumsveranstaltung

10 Jahre – The Pomegranate Tree

Elektronische Musik mit Stimmen

Beginn: 18:00 Uhr
Dauer: ca. 70 Minuten

Teilnahmegebühr: Museumseintritt, zuzüglich € 4,-, Freundeskreis: frei

Tickets an der Museumskasse.

Klanginstallation von Mark Polscher

Mit einer Laufzeit von 10 Jahren ist Mark Polschers „The Pomegeranate Tree“ das wahrscheinlich die am häufigsten aufgeführte Klanginstallation Elektronischer Musik.

Zum Jubiläum wird es ein Künstlergespräch von Dr. Carsten Gerhard mit Mark Polscher geben. Im Anschluss besteht bei einem kleinen Empfang die Gelegenheit zum Austausch.

Anlässlich des Jubiläums erscheint ein Begleitheft mit Hintergrundinformationen und ausführlichen Texten.

Zeitgenössische Musik trifft auf altägyptische Kunst! Die Klanginstallation weckt die Illusion, als seien es die Säle und Hallen selbst, die anfangen zu klingen und mit den Jahrtausende alten Kunstwerken in Kontakt zu treten. Aus allen Richtungen, von weit her und von ganz nah, dringen die Klänge ans Ohr. Mit den Klangwogen mischen sich faszinierende Klangereignisse, mal seltsam vertraut, mal irritierend fremd. Trostreich versöhnlich kommen menschliche Stimmen hinzu, deklamieren, raunen, flüstern Fragmente aus altägyptischer Poesie und Literatur.

Der Komponist Mark Polscher hat exklusiv für das Ägyptische Museum eine permanente Klanginstallation mit 64 Kanälen geschaffen. Das Werk für Elektronische Musik mit Stimmen erweckt die Säle und Hallen des Museums akustisch zum Leben.

Eine eindrucksvolle Klangwanderung durch 13 Säle auf 64 Kanälen in 63 Minuten.

Porträt Mark Polscher© Ruth Kappus
Porträt Mark Polscher

Mark Polscher komponiert im Ausstellungsraum© Maayane Haussmann
Mark Polscher komponiert im Ausstellungsraum
© Mark Polscher
Kompositionsskizze