Di20.04.
Online

Online-Vortrag

Paramessu

Vom Soldaten zum Pharao

Online
Verfügbar ab: 9:00 Uhr
Dauer: 30 min

Der Eintritt ist frei

Keine Anmeldung erforderlich.

Vortragsserie „VIPs im alten Ägypten“

Vortragsserie zu bedeutenden Persönlichkeiten der altägyptischen Geschichte.

Jeden Dienstag wird ein neuer Vortrag auf unserem YouTube-Kanal hochgeladen.

Zum YouTube-Kanal des Museums: www.youtube.com/ÄgyptischesMuseumMünchen


Mit seinen sensiblen Gesichtszügen ist der Porträtkopf stilistisch in die Zeit des Haremhab, des letzten Königs der 18. Dynastie (1320-1292 v. Chr.) zu datieren. Ein Detail am Nacken der Skulptur, eine Gewandschließe, weist den Dargestellten als Wesir aus. Unter Haremhab bekleidete Paramessu dieses Amt des Stellvertreters des Pharao. In Stil und Tracht dem Granitkopf vergleichbare Statuen des Paramessu sind im Tempel von Karnak gefunden worden.
Nach dem Tod des Haremhab, des letzten Königs der 18. Dynastie, besteigt Paramessu um 1291 v. Chr. als Ramses I. den Thron der Pharaonen und wird damit zum Stammvater der Ramessiden der 19. und 20. Dynastie. Sein Sohn Sethos I. und sein Enkel Ramses II, „der Große“, prägen mit ihren Tempelbauten in Abydos, Karnak, Luxor, Theben-West und Abu Simbel noch heute das Bild des alten Ägypten.

Granit
Neues Reich, Späte 18. Dynastie, um 1310 v. Chr.
ÄS 7924

Porträtkopf Pa-Ramessu© SMÄK, M. Franke