Panorama

Museum Ägyptischer Kunst München Willkommen im Ägyptischen Museum München!

Navigation überspringen und direkt zum Inhalt
Obwohl das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst nicht zu den ganz Großen in seinem Bereich zählt, verfügt es - gemessen an seiner Größe - über eine der qualitätvollsten Sammlungen überhaupt und ist international ein gefragter Leihgeber. Viele der ausgestellten Objekte, vor allem im Bereich der Rundplastik, sind Kunstwerke von Weltrang.

Die Kompaktheit der Ausstellung ermöglicht es dem Besucher, in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen einen Überblick über 5000 Jahre Kunst und Kultur des alten Ägypten zu erhalten - eindrücklicher als in manchem der ganz großen und daher unübersichtlichen Museen.

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
(außer Oster- und Pfingstmontag)
Dienstag 10 - 20 Uhr
Mittwoch - Sonntag 10 - 18 Uhr

Öffnung an Feiertagen

Adresse

Gabelsbergerstr. 35, 80333 München
Informationen zur Lage

Barrierefreiheit

Das Museum ist komplett barrierefrei.

Logo Barrierefreiheit geprüft Logo Menschen mit Gehbehinderung Logo Rollstuhlfahrer Logo Menschen mit Hörhinderung Logo Gehörlose Menschen Menschen mit Sehbehinderung

Gehbehinderte finden den Fahrstuhl hinter der Portalwand, über Arcis- und Gabelsbergerstraße zu erreichen.

Informationen zur Barrierefreiheit des Museums

Eintrittspreise

Eintrittspreise Dauerausstellung
Zielgruppe Preise Mobile Guide
Erwachsene 7.- € inkl.
Ermäßigt 5.- € inkl.
Sonntags 1.- € 1.- €
Kinder bis 18 Jahre frei 1.- €

Gruppen ab 15 Personen zahlen den ermäßigten Eintritt!

Museumsshop

Bitte besuchen Sie auch unseren Museumsshop im Museums-Foyer oder den Online-Shop der Buchhandlung Avicenna im Internet.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie jeden Monat über Veranstaltungen und Neuigkeiten in unserem Haus.

Newsletter zum Probelesen (04/2016)
Newsletter-Anmeldung

Sponsoren

Logo Bayern 2 Logo Hofbräu München

Kommende Veranstaltungen

    • So, 25.06 11:00 Uhr

      Drittes Kunstarealsfest

      Das vollständige Programm finden Sie im entsprechenden Programmheft oder auf www.kunstareal.de
      Sonntag, 25. Juni
      Durchgängig 11 – 17 Uhr

      12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr
      Six, Alps & Jazz – „Almauftrieb von Altägypten bis in die Allgäuer Alpen"
      Buchstäblich eine Wahnsinnsmischung: Die bieten der Trompeter Matthias Schriefl und sein Ensemble „Six, Alps & Jazz". Alpenmusik trifft Jazz, Jodler trifft Groove, das alles gespickt mit exotischer Folklore von Gipsy bis Latin. Für ihren Auftritt vor der Portalwand des Ägyptischen Museums tauchen die Musiker dabei auch in arabische und afrikanische Klangwelten ein, um das heutige Ägypten mit dem Alpenraum zu verbinden.

      Uschebtis in der Dauerausstellung
      Die Uschebtis der Ägypter waren kleine Dienerfiguren für die Verstorbenen – unsere Museums-Uschebtis – kenntlich am roten Schal – sind gleichfalls „Antworter", die zu Kurzführungen einladen und Fragen zu den Ausstellungsstücken oder zum Museum beantworten!

      Von Künstlern, Handwerkern und Schreibern
      Als Ergänzung zum Museumsbesuch erwartet die kleinen Besucher in der offenen Museumswerkstatt ein kreatives Programm zum Mitmachen: Hieroglyphen schreiben auf Papyrus, altägyptische Kunstwerke gestalten oder ein Spiel basteln – der Einstieg ist jederzeit möglich!

      14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr
      „Raum°°°Klang°°°Raum"
      Die Performancegruppe „abArt" beschäftigt sich seit Beginn ihrer künstlerischen Arbeit mit (den eigenen) – oft ungewöhnlichen – menschlichen Körpern. abArt erforscht das ästhetische Potential der von der Norm abweichenden Körper- und Bewegungsformen und macht diese öffentlich sichtbar. Wer der Einladung folgt, kann in einer Exklusivbegegnung selbst Teil der Performance werden. So wird das Zusammenspiel der Gruppe und des Besuchers als räumliche und zugleich als Klanginstallation erfahrbar.

      Bistro „Pharao"
      Das Bistro „Pharao" lädt im Museum mit kalten und warmen Getränken sowie kleinen Snacks zur Pause und Stärkung im Museumsmarathon ein!

      Eintritt und Teilnahme an den Veranstaltungen frei
    • Di, 27.06 18:15 Uhr
      Vortrag

      Vortragsreihe "Die Tempel Ägyptens und des Sudan"
      Am Rande des Fruchtlands
      Der Totentempel Ramses‘ II.

      Die ganzjährige Vortragsreihe findet in zweiwöchigem Rhythmus statt und steht unter dem Hauptthema
      Die Tempel Ägyptens und des Sudan
      Die gut einstündigen Vorträge stellen die wichtigsten Tempelbauten von der Frühzeit bis in die römische Epoche und vom Delta bis zum Sudan vor.
    • So, 02.07 11:00 Uhr
      Führung

      Führungsreihe "Raumkonzepte"
      Nach den Pharaonen

      In rund einstündigen Führungen werden in einer ganzjährigen Führungsreihe das Konzept und die Objekte der einzelnen Museumsräume vorgestellt.
Zum Veranstaltungsprogramm

Naga Projekt

LogoSeit 2013 sind die Grabungen in Naga, nordöstlich von Khartum, der Hauptstadt der Republik Sudan, ein Projekt des Ägyptischen Museums München. Seit Herbst 2014 werden die Grabungen fortgesetzt.

Weitere Informationen zum Projekt Naga

Begegnungen

Skulpturen von Isolde Frepoli

23.06.17 bis 07.01.18
Ägyptisches Museum
München

Dialoge mit moderner und zeitgenössischer Kunst sind seit Jahrzehnten ein Anliegen des Ägyptischen Museums. Die Skulpturen von Isolde Frepoli fügen sich in idealer Weise in dieses Programm.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Begegnungen"
An den Seitenanfang