Panorama

Museum Ägyptischer Kunst München Willkommen im Ägyptischen Museum München!

Navigation überspringen und direkt zum Inhalt
Obwohl das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst nicht zu den ganz Großen in seinem Bereich zählt, verfügt es - gemessen an seiner Größe - über eine der qualitätvollsten Sammlungen überhaupt und ist international ein gefragter Leihgeber. Viele der ausgestellten Objekte, vor allem im Bereich der Rundplastik, sind Kunstwerke von Weltrang.

Die Kompaktheit der Ausstellung ermöglicht es dem Besucher, in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen einen Überblick über 5000 Jahre Kunst und Kultur des alten Ägypten zu erhalten - eindrücklicher als in manchem der ganz großen und daher unübersichtlichen Museen.

Öffnungszeiten

Montags geschlossen
(außer Oster- und Pfingstmontag)
Dienstag 10 - 20 Uhr
Mittwoch - Sonntag 10 - 18 Uhr

Öffnung an Feiertagen

Adresse

Gabelsbergerstr. 35, 80333 München
Informationen zur Lage

Barrierefreiheit

Das Museum ist komplett barrierefrei.

Logo Barrierefreiheit geprüft Logo Menschen mit Gehbehinderung Logo Rollstuhlfahrer Logo Menschen mit Hörhinderung Logo Gehörlose Menschen Menschen mit Sehbehinderung

Gehbehinderte finden den Fahrstuhl hinter der Portalwand, über Arcis- und Gabelsbergerstraße zu erreichen.

Informationen zur Barrierefreiheit des Museums

Eintrittspreise

Eintrittspreise Dauerausstellung
Zielgruppe Preise Mobile Guide
Erwachsene 7.- € inkl.
Ermäßigt 5.- € inkl.
Sonntags 1.- € 1.- €
Kinder bis 18 Jahre frei 1.- €

Gruppen ab 15 Personen zahlen den ermäßigten Eintritt!

Museumsshop

Bitte besuchen Sie auch unseren Museumsshop im Museums-Foyer oder den Online-Shop der Buchhandlung Avicenna im Internet.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie jeden Monat über Veranstaltungen und Neuigkeiten in unserem Haus.

Newsletter zum Probelesen (04/2016)
Newsletter-Anmeldung

Kulturpartner und Sponsoren

Logo Bayern 2 Logo Hofbräu München

Kommende Veranstaltungen

    • Sa, 21.07 10:00 Uhr

      Sudan-Tag

      Seit 2013 arbeitet das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst München im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Wiederentdeckung der zwei Jahrtausende alten königlichen Stadt Naga des Reiches von Meroë, die heute Weltkulturerbe ist. Bei den alljährlich stattfindenden Sudan-Tagen gibt das Projekt-Team einen authentischen Einblick in die Grabung vor Ort und in die historische, baugeschichtliche und kunsthistorische Auswertung. Darüber hinaus berichten Forscher anderer Institutionen von ihren aktuellen Arbeiten in Nubien und im Sudan.

      Programm

      10-10.30 Uhr
      Grußworte
      Sylvia Schoske, Ltd. Direktorin
      Ghazafi Abdalla Mohamed Ali, Botschaft der Republik Sudan

      10.30-11 Uhr
      Museums in the Sudan
      Abdelrahman Mohamed Ali, Generaldirektor National Corporation for Antiquities and Museums

      11-11.45 Uhr
      Erfolge, Rückschläge und Zukunftsvisionen. Eine Zwischenbilanz des Qatar Sudan Archaeological Project nach fünf Jahren
      Thomas Leisten, Director of International Heritage Sites Protection, Archaeology and Conservation Division Doha

      11.45-12.30 Uhr
      Am Tor zu Nubien. Neue Ergebnisse der Stadtgrabungen am Ersten Katarakt
      Cornelius von Pilgrim, Direktor Schweizerisches Instituts für Ägyptische Bauforschung und Altertumskunde, Kairo

      12.30-13.15 Uhr
      Am fünften Katarakt. Das El-Gol-Projekt der Universität Münster
      Friederike Jesse, Archäologin, Köln

      13.15-14.15 Uhr
      Mittagspause

      14.15-14.45 Uhr
      Viele Fragen: Naga Tempel 1200
      Karla Kroeper

      14.45-15.45 Uhr
      Reiche Ernte: Grabungskampagnen 2017/18
      Arnulf Schlüter/Christian Perzlmeier

      15.45-16.15 Uhr
      Kaffeepause

      16.15-16.45 Uhr
      Konkrete Visionen: Kommende Projekte in Naga
      Dietrich Wildung

      16.45-17.45 Uhr
      „4 Students / 1 Fieldtrip"
      Film über Studentinnen der Ahfad Universität/Omdurman
      Autor: Sebastian Eschenbach
      Produzentin: Olivia Schubert

      Teilnahme: € 15,-
      Mitglieder des Freundeskreises € 10,-
      (incl. kleiner Mittagsimbiss & Getränke in der Pause)
      Spenden zugunsten des Naga-Projektes willkommen

      Wir freuen uns über Ihre Voranmeldung unter
      0 89 / 289 27 - 630
      oder
      buchungen@smaek.de
    • So, 22.07 11:00 Uhr

      Familienführung
      Töpfer und Schreiber
      Ägyptische Berufe


      Am jeweils 2. und 4. Sonntag im Monat steht eine etwa einstündige Führung mit anschließendem Workshop für Kinder mit Eltern auf dem Programm. Geeignet ab 5 Jahren!
    • Di, 24.07 18:15 Uhr
      Vortrag

      Vortragsreihe "Eine Reise durch Ägypten"
      Hermopolis
      Heimat der Götter


      Die ganzjährige Vortragsreihe findet in zweiwöchigem Rhythmus statt und steht unter dem Hauptthema
      Eine Reise durch Ägypten
      Die gut einstündigen Vorträge stellen die wichtigsten archäologischen Stätten – Nekropolen, Städte und Tempel - vom Delta bis zum ersten Katarakt vor.


Zum Veranstaltungsprogramm

Naga Projekt

LogoSeit 2013 sind die Grabungen in Naga, nordöstlich von Khartum, der Hauptstadt der Republik Sudan, ein Projekt des Ägyptischen Museums München. Seit Herbst 2014 werden die Grabungen fortgesetzt.

Weitere Informationen zum Projekt Naga

Rollenbibliothek Anima Mundi

Eine Installation von Zygmunt Blazejewski

27.03.18 bis 16.09.18
Ägyptisches Museum
München
An den Seitenanfang
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzerklärung lesen Ok, verstanden