Panorama

Museum Ägyptischer Kunst München Neuigkeiten & Berichte Jahr 2004 Thema "Öffentlichkeitsarbeit"

Navigation überspringen und direkt zum Inhalt
Es gibt insgesamt 3 Berichte
  • 30. November 2004 Spektakuläres Gastobjek im Zweigmuseum Ichenhausen: Goldenes Hochzeitsgeschenk von Ramses dem Großen

    Seit Dienstag, den 30. November, ist in der Ägypten-Ausstellung ein weiteres hochinteressantes Objekt aus den Beständen des Ägyptischen Museums in München zu sehen: Zwei Fragmente eines Goldbechers
  • 26. November 2004 Führung für AZ-Leser durch die Sonderausstellung "Himmelsaufstieg und Höllenfahrt"

    In wenigen Minuten waren am Nachmittag des 26. Oktober die 25 Plätze einer Exklusivführung durch die aktuelle Ausstellung vergeben, um die man sich telefonisch bewerben konnte.
    An diesem Tag hatte die Münchner Abendzeitung im Rahmen ihrer Serie „Wir zeigen Ihnen München" das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst mit seiner Sonderausstellung „Himmelsaufstieg und Höllenfahrt – Das altägyptische Totenbuch" vorgestellt. In Ergänzung dazu gab es das Gewinnspiel zur Führung, um die sich mehr als 250 Anrufer in zwei Stunden bemüht hatten – nicht gerechnet diejenigen, die gar nicht erst durchkamen.

    Und alle 25 Gewinner standen zwei Tage später - am 28. Oktober - am Obelisken vor dem Museum und wurden von der Museumsdirektorin Dr. Sylvia Schoske begrüßt. Nach dem „Gruppenbild mit Dame" vor der Sargmaske der Königin Sat-djehutj begann die Einführung in die Ausstellung, anschließend konnten sich die Teilnehmer mit der Audio-Führung noch individuell den Papyri, Reliefs, Särgen und Mumienmasken widmen. Nicht wenige nutzten dazu die Öffnungszeit bis zum Ende - Beispiel einer geglückten Kooperation zwischen Zeitung und Museum!
  • 16. Oktober 2004 Lange Nacht der Müchner Museen - wieder ein buntes Programm im Ägyptischen Museum

    Auch bei der sechsten Langen Nacht der Müchner Museen am 16. Oktober 2004 empfing eine monumentale Büste in spezieller Beleuchtung die Besucher. In diesem Jahr war es Ramses der Große, eine Leihgabe des Ägyptischen Museums Berlin.
    Den ca. 7.500 Besuchern des Museums wurden bis 24 Uhr laufend Kurzführungen durch die Dauerausstellung geboten mit den Themen: "Sesostris & Amenemhet - Das Goldene Zeitalter", "Hatschepsut & Senenmut - Aufstieg zur Weltmacht" sowie "Ramses & Bekenchons - Auf dem Gipfel der Macht". Für das leibliche Wohl gab es im "Vierschäftesaal" Getränke, Brotzeit und einen ägyptischen Bohneneintopf ("Fuhl").

    Ausserdem bestand die Möglichkeit, im Rahmen von stündlichen Führungen (bis 0:30) einen ersten Eindruck von der Sonderausstellung "Himmelsaufstieg und Höllensturz. Das Totenbuch der Ägypter" zu bekommen. Mumiensärge und -masken, Grabbeigaben und Reliefs sind in dieser Ausstellung in einen direkten Dialog zu den Totenbüchern gestellt, die dem Verstorbenen die Unterwelt erläutern und ihn auf seinem Weg ins Jenseits begleiten sollten.

     Beim Münchner Lokalsender Charivari hatten fünf Anrufer eine exklusive Führung um 20:00 Uhr durch die Sonderausstellung 'Himmelsaufstieg und Höllensturz." mit der Direktorin des Ägyptischen Museums Dr. Sylvia Schoske (rechts) gewonnen. Begrüßt wurden sie vom Organisator der 6. Langen Nacht der Münchner Museen, Ralf Gabriel (links).


    An den Seitenanfang